Vorbild für Andere

Seit 1995 veranstaltet Frank Zander mit seiner Familie jährlich ein Weihnachtsfest für Obdachlose und Bedürftige. Die Idee findet nicht nur in Berlin großen Anklang, sondern ist auch Vorbild für weitere Veranstaltungen dieser Art. Wir finden es klasse, wie viele Menschen sich in ganz Deutschland für bedürftige Menschen einsetzten.

Hier finden Sie einige weitere Veranstaltungen in Deutschland, die nach unserem Vorbild entstanden sind:

Rüdersdorf – Hier veralstaltet Streetworker Meinhard König für rund 30 Bedürftige ein Weihnachtsessen. Unterstützt wird er dabei vor allem von dem Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Rüdersdorf Jörn Dahms, dem WIBB und dem Aktionsfonds der Sozialen Stadt. – Frank Zander von Rüdersdorf (22.12.2016)

Eberswalde – Seit 2015 läd der CDU-Stadtverband Bedürtige der Eberswalder Tafel zu einem Gänseessen im „Haus am Finowkanal“ ein. Schirmherr der Veranstaltung ist CDU-Bundestagsabgeordneter Jens Koeppen. Auch der Eberswalder Bürgermeister Friedhelm Boginski beteiligt sich an de Aktion. – Gänseessen für Bedürftige am Finowkanal (21.12.2016)

Hannover – Ende 2011 ins Leben gerufen wurde die Aktion „DIE!!! Weihnachtfeier“ , dessen Träger der gemeinnützige Verein KrAss UnARTig e.V. ist. Initiator ist der Buchhändler und Verleger Manfred Ilsemann, der mit anderen aus Hannovers Kunst-, Kultur- und Musikszene die Idee hatte. Mittlerweile kommen rund 1000 Gäste zu der Veranstaltung im Congress Centrum. „Fury In The Slaughterhouse“ sind von Beginn an Schirmherren und große Unterstützer der Veranstaltung. – Weihnachtsfeier für Bedürftige im HCC

Kassel – der Wirt Sascha Kovacas lädt 2016 erstmals Besucher der Tagesaufenthaltsstätte „Panama“ zu einem Festessen im Restaurant „Denkmahl“ ein. – Wirt Sascha Kovacs lädt Panama-Bedürftige zum Gänseessen ein (21.12.2016)

Neumünster – 2016 wurde erstmals von der Polizei-SV Union rund um André Lüneburg  eine Weihnachtfeier für rund 30 Bedürftige auf die Beine gestellt. Unterstützung  fanden sie bei der Tafel und den Stadtwerken, die den Transport der Gäste stellte. Neben einem Gänsebratenessen wurde den Gästen auch eine Weihnachtstüte überreicht. – PSV Neumünster: Projekt wird zum Volltreffer (29.12.2016)

Flensburg – 2015 organisierten die Inhaber und das Team des Restaurants am Solitüde Stand für 45 Obdachlose ein Weihnachtsfestmal. Eingeladen wurden Besucher des Tagestreffs für wohnungslose Männer des Diakonischen Werkes Schleswig-Flensburg. – Festmahl für Obdachlose in Flensburg (17.12.2015)

Hohen Neuendorf – im November 2017 organisieren Friseurmeisterin Janette Budtke und ihr Team erstmals das Event „Ein Zeichen des Miteinanders“. Die Veranstaltung richtet sich an Obdachlose, Familien, Kinder, von Armut betroffene Rentner und Geflüchtete. Unterstützung bekommen sie dabei u.a. vom Resataurant „Weißer Hirsch“, der Oranienburger Tafel und der Volkssolidarität Hohen Neuendorf. – Friseurin plant Fest für finanziell Schwache (01.08.2017)

Stand: August 2017